VulvaKarzinom-SHG e.V. Homepage - Vorstand
  • Vorstand

    Veröffentlicht: 16.05.2010 13:53     Seitenaufrufe: 4436 


    Der Vorstand der

    VulvaKarzinom-Selbsthilfegruppe e.V.





    Enzia Selka
    1. Vorsitzende

    Die eigene Erkrankung 2005 war der Auslöser, mich intensiv mit diesem Thema auseinander zu setzen. Mir ist es ein persönliches Anliegen, umfassende Aufklärung und eine frauenfreundliche operative Behandlung zu erreichen. Wir wollen Frauen mit unseren Erfahrungen helfen, um ihnen Mut zu machen! Mit der Gründung des Forums & des Vereins haben wir eine unabhängige Plattform für Interessierte, Betroffene und deren Angehörige geschaffen. Niemand kann etwas für seine Erkrankung oder muss sich dafür schämen. Auch Vulvakrebs ist KEIN Tabu...










    Christiane Böhlke
    Pressereferentin

    Mit meiner Tätigkeit für diesen Verein möchte ich einen Beitrag dazu leisten, dass Patientinnen mit einem Vulvakarzinom oder einer Vorstufe (VIN, CIS) trotz einer schlechten medizinischen Versorgungslage eine gute Therapie erhalten. Es ist mir wichtig, sie zu sensibilisieren, dass sie sich nur einem Spezialisten für diese Erkrankung anvertrauen und dass sich der Einsatz für ihre Lebensqualität lohnt. Darüber hinaus möchte ich die Aufklärungsarbeit des Vereins unterstützen für eine bessere Früherkennung, für schonende Therapien und für die Enttabuisierung einer Erkrankung, die jede Frau treffen kann. Öffentlichkeitsarbeit ist notwendig, um Betroffenen eine Stimme zu geben und so der Gleichgültigkeit gegenüber medizinisch nicht gebotenen Genitalverstümmelungen entgegenzuwirken.








    Claudia Braun
    Schriftführerin

    2001 erkrankte ich selbst - 2007 fand ich zur Vulvakarzinom-SHG e. V. und erhielt dort liebevolle Hilfe, so wie informative und ausführliche Aufklärung rund um meine Erkrankung. Aus meiner positiven Erfahrung heraus, ist es mir ein persönliches Bedürfnis, anderen Frauen durch meine Erfahrung und meinen Einsatz in der SHG, das weiter zugeben, was mir selbst zuteil wurde. Mit meiner aktiven Mitarbeit möchte ich Sorge dafür tragen, dass möglichst viele Frauen gute Aufklärung erfahren und das Tabu um das Thema Vulvakarzinom gebrochen wird.










    Peter Selka (verstorben am 02.01.2017)
    Schatzmeister

    Besonders bei seltenen Erkrankungen wird den Menschen viel Eigeninitiative abverlangt. Die bisherige Arbeit des Vereins hat gezeigt, wie wichtig die Information einer breiteren Öffentlichkeit über diese spezielle und intime Erkrankung ist. Meine aktive Unterstützung als Schatzmeister des Vereins ist ein bescheidener Beitrag im Hintergrund. Dieses soziale Engagement ist für mich eine Selbstverständlichkeit.











    ©2015/16/17 VulvaKarzinom-SHG e.V.
    aktualisiert am 03.01.2017

Server powered by domainFACTORY
Besucher seit Mai 2010 Counter

Diese Webseite wird klimaneutral gehostet. Klimaneutrales Webhosting bei domainFACTORY