Wissenswertes Kurz & Knapp

Die Nachsorge beim Vulvakarzinom und seinen Vorstufen (VIN)

Eine Zusammenfassung wichtiger Aspekte aus der Sicht betroffener Frauen zum Thema Nachsorge.

Nachsorge – Warum? Die Nachsorgeuntersuchung vermeidet Ängste und Spekulationen durch das eigene Fehleinschätzen von verdächtig erscheinenden Stellen, die sich als harmlos erweisen können.
Auf der anderen Seite können behandlungsbedürftige Veränderungen für den Laien bzw. das nicht geschulte Auge nicht erkennbar sein.

Psychische Belastungen bei einer Krebserkrankung – wer kann helfen?

Erfahrungen am Beispiel Vulvakarzinom

Eine Krebserkrankung stellt immer einen schweren Einschnitt in das Leben der Patientin und ihr soziales Umfeld dar. Insbesondere gynäkologische, intime Krebserkrankungen bringen spezielle Problemstellungen, Folgen und Ängste mit sich, mit denen sich Patientinnen oft überfordert und allein gelassen fühlen. Plötzlich kommen viele neue und vor allem immens wichtige Herausforderungen auf Krebs-Patientinnen zu, die angegangen sein wollen. Manchmal wird die Last überwältigend groß.